Herzlich Willkommen!

….. auf der Homepage der Ev.-altreformierten Gemeinde Laar.


Aktuelles


Weitere Mitteilungen finden Sie hier.


Andacht

Buß- und Bettag: Ein Tag des Gottvertrauens

Sag zu ihnen: „So spricht der Herr: Wenn jemand hinfällt, steht er dann nicht schnell wieder auf?  Wenn jemand vom Weg abkommt, kehrt er nicht gleich wieder um? Warum bleibt Jerusalem bei seinen falschen Göttern und weigert sich, zu mir zurückzukehren? Ich habe genau gehört, was sie reden. Sie haben ihren Irrtum nicht erkannt. Niemand bereut seine Schlechtigkeit, niemand fragt sich: Was habe ich getan? Alle rennen auf ihrem Irrweg weiter wie Pferde, die sich in die Schlacht stürzen. Alle Zugvögel kennen ihre Ordnung und gehen und kommen zu der Zeit, die ich ihnen bestimmt habe: der Storch, die Taube, die Schwalbe, die Drossel. Nur mein Volk hält sich nicht an die Ordnungen, die ich ihm gegeben habe.“ (Jeremia 8,4-7)

Buß- und Bettag ist ein Tag der Fürbitte der Kirchen für die Schuld des Volkes vor Gott, aber auch ein Tag der Gewissensprüfung für den Einzelnen vor Gott, um nach möglichen Veränderungen zum Besseren zu fragen. Ein Tag, an dem ich ganz bewusst mein Dasein hinterfrage, ob es mit den Geboten Gottes, ihn zu lieben und meinen Mitmenschen wie mich selbst, übereinstimmt.
Gott sendet Jeremia zu den Menschen, um ihnen den Spiegel vorzuhalten, in dem sie erkennen können, wo das Problem ihrer Not liegt. So sagt Jeremia: „Alle rennen auf ihrem Irrweg weiter wie Pferde, die sich in die Schlacht stürzen.“ Das, was Jeremia sagt, klingt, als würden sich Pferde von sich aus in das Schlachtgetümmel stürzen. Pferde sind aber Fluchttiere. Nur der Reiter kann ein Pferd dazu bringen, sich in Gefahr zu begeben, wider seine artgemäße Verhaltensform zu handeln.
Auch der Mensch, der sich von Gott abwendet, handelt wider sein Wesen von Natur aus nach Gott zu fragen, nach Ursprung und Ziel seines Daseins. Der Mensch, der sich von Gott abwendet, wird von etwas „geritten“, das ihn in den Krieg mit sich selbst und seinen Mitmenschen führt: Ehrgeiz, Machtsstreben, Geltungssucht.
Dem Ruf zur Buße aus Jeremia 8 steht die Verheißung aus Jeremia 31 gegenüber: „Die Zeit kommt, da werde ich mit dem Volk einen neuen Bund schließen. Ich will ihnen ihren Ungehorsam vergeben und nie mehr an ihre Schuld denken.“
Gott kann nicht anders, als seine Kinder lieben. Er ist mit Recht zornig und enttäuscht, wenn sie davonlaufen wie pubertierende Teenager, die von ihren „Alten“ die Nase voll haben und alles ganz anders machen wollen. Manchmal ist es gut und richtig, wenn junge Menschen andere Wege gehen als ihre Eltern. Besonders dann, wenn Eltern ihnen die falschen Wege vorleben, z.B. den Versuch der Konfliktlösung durch Gewalt. Aber von Gott sich abzuwenden ist immer ein falscher Weg, weil er nicht dem Wesen des Menschen entspricht.
Wir Christen glauben, dass die Verheißungen des Jeremia durch Jesus Christus wahr geworden sind. Jesus Christus hat von bösen Geistern Gerittene“ geheilt. Er heilt auch uns, wenn wir uns Gott zuwenden. Auch an uns ergeht die Einladung, uns auf Gottes Liebe einzulassen. Buß- und Bettag ist gut und sinnvoll, wenn es ein Tag ist, an dem wir uns Gott anzuvertrauen. Man könnte so einem Tag auch „Tag des Gottvertrauens“ nennen.
Aber halt! Brauchen wir dazu eigentlich einen besonderen Tag? Nein! Es wäre zu wenig, nur einmal im Jahr einen Tag des Gottvertrauens zu haben. Denn Gottes Liebe ist ja immer für uns da. Der Bußruf des Propheten Jeremia lädt uns ein: Feiert jeden Tag. Denn jeder Tag ist ein Tag des Gottvertrauens.

Pastorin Eva Maria Franke


Wir begrüßen Sie auf der Homepage der Evangelisch altreformierten Kirchengemeinde Laar. AnsParkBaumWir freuen uns über Ihren Besuch und Ihr Interesse an unserem Gemeindeleben.

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen einen Einblick in unsere vielfältigen Aktivitäten geben. Gerne begrüßen wir Sie auch persönlich in unseren Gottesdiensten, Gruppen und Kreisen. Beim Kennenlernen unserer Kirchengemeinde wünschen wir Ihnen viel Freude.

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie weitere Informationen, nehmen Sie bitte Kontakt mit den entsprechenden Ansprechpersonen auf.

EAK-stein