Archiv der Kategorie: Seitenleiste Prio1

Hygienekonzept Kindergottesdienst

Gültig ab 14.11.2021

    • Der Kindergottesdienst wird in Präsenz gefeiert.
    • Der altreformierte Kindergottesdienst wird an den Sonntagen gefeiert, an denen in bzw. bei der altreformierten Kirche Gottesdienst gefeiert wird.
    • Anmeldung der Kinder läuft – wie bei den Erwachsenen – über Frau Franke. Bei Bedarf informieren sich die Kigo-MitarbeiterInnen bei Frau Franke nach den Anmeldezahlen.
    • Die geltenden Abstands- und Hygienemaßnahmen werden bestmöglich eingehalten.
    • Desinfektionsmittel stehen bereit. Am Eingang sollen die Hände desinfiziert werden, sowie nach Toilettengängen.
    • Wenn sich ein Kind nach der Anmeldung nicht fit fühlt, darf es den Kindergottesdienst nicht besuchen. Wir bitten um eine entsprechende Info.
    • Die Kinder gehen erst mit in den Gottesdienst. Erst vor der Predigt gehen sie in den Kindergottesdienst. Der Küster wird darum gebeten, Familien mit Kindern in der Kirche an den Seiten zu platzieren.
    • Bei gutem Wetter werden möglichst viele Aktivitäten draußen durchgeführt.
    • Die Räume werden bestmöglich gelüftet.
    • Die Gruppe der Schulkinder ist im Kigo-Raum.
    • Die Gruppe der Kita-Kinder ist im Pfarrbüro untergebracht.
    • Der Krabbelgruppenraum ist für die Nutzung durch die Krabbelgruppe vorgesehen.
    • Eltern sind darum gebeten, die Kinder von der Terrasse (neben dem Kigo-Raum) abzuholen.
    • Sollte es zu einer COVID-19-Erkrankung kommen, müssen die Mitarbeiterinnen unverzüglich informiert werden. Wir sind dann verpflichtet, sämtliche Daten aller Teilnehmenden und der Leitung dem Gesundheitsamt mitzuteilen. Das kann eine Quarantänemaßnahme für alle TeilnehmerInnen des Kindergottesdienstes zur Folge haben.
    • Die Listen mit Kontaktdaten werden 3 Wochen aufbewahrt und im Anschluss vernichtet.

Kollekten Oktober + November

17.10. Rumänienhilfe

Nachdem im September wieder Sachspenden gesammelt und ein Transport stattfinden kann bzw konnte, bittet der Arbeitskreis der Synode die Gemeinden diesen wichtigen diakonischen Arbeitszweig unserer Kirche mit dieser Kollekte für Rumänien zu unterstützen.

24.10. Reformierte Kirchen Osteuropa (Syn)

Die ev-altref Kirche insgesamt und einzelne Gemeinden unterhalten vielfältige Kontakte zu Kirchen und Gemeinden in Osteuropa, vor allem in Ungarn, Rumänien und Polen. Viele Aufgaben im Bereich des Gemeindeaufbaus, der Diakonie und der Sanierung kirchlicher Gebäude werden mit unserer Unterstützung ermöglicht.

07.11. Beratungsstelle Hobbit

Die Beratungsstelle HOBBIT in Nordhorn ist zuständig für Betroffene von sexueller Gewalt.
Grundsatz und Ziel ihrer Arbeit ist der Schutz der Rechte, Interessen und Bedürfnissen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.
Gemeinsam mit den Betroffenen, ihren Familien oder Bezugspersonen suchen wir nach Auswegen, wenn sexuelle Gewalt droht oder bereits stattfindet.
Hobbit bietet ebenso gezielte Workshops für unterschiedliche Klassenstufen an. Hier rückt neben dem Thema der Prävention von sexueller Gewalt zunehmend der Bereich des (sexuell gefärbten) Cyber-mobbings in den Vordergrund. Hierbei sollen Kinder und Jugendliche darin unterstützt werden, Übergriffe im Internet bzw. über soziale Netzwerke und Messengerdienste (z.B. WhatsApp) zu erkennen, sich effektiv zu schützen bzw. bei Übergriffen sinnvoll zu handeln.

28.11. Äussere Mission (Syn)

Mit der Kollekte für die Äußere Mission unterstützen die altref Gemeinden die Arbeit ihrer Partnerkirchen, insbesondere die Theologischen Hochschule in Lewa und die medizinischen Projekte auf Sumba.

Sonderkollekte – Hochwasser-Hilfe

Es ist eine der schwersten Unwetter-Katastrophen in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland: Mindestens 100 Menschen sind bei den Überschwemmungen in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen ums Leben gekommen. Um den Menschen schnell zu helfen, ruft die Diakonie Katastrophenhilfe gemeinsam mit der Evangelischen Kirche im Rheinland und der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe zu Spenden auf.
Nach Angaben des Bundesamtes für Bevölkerung und Katastrophenschutz (BBK) in Bonn sind allein in Nordrhein-Westfalen 23 Städte und Landkreise von Überschwemmungen betroffen. Auch in Rheinland-Pfalz sind die Schäden immens. Das Telefonnetz ist vielerorts zusammengebrochen. Viele Orte sind nur schwer zu erreichen. Menschen mussten mit Hubschraubern gerettet werden.
Die Lage ist unübersichtlich und es wird einige Tage dauern, bis das vollständige Ausmaß der Katastrophe klar wird. Umso wichtiger ist es jetzt, die lokalen Helferinnen und Helfer zu unterstützen. Mit Ihrer Spende helfen Sie den Menschen, die jetzt vor dem Nichts stehen.

Kollekten Juni+Juli

06.06.21 Jugendbund und Freizeiten (Syn.)

In seiner Arbeit ist der Jugendbund auf Kollekten und Spenden angewiesen. Der übergemeindlichen Jugendarbeit, aber auch den Gemeinden steht mittlerweile ein vielfältiges Sortiment an Spielen und Materialien zur Verfügung, dass immer wieder erweitert bzw. aktualisiert wird.
Neben kostendeckende Erstellung des Jugendboten, Fortbildungen und Schulungen für Jugendmitarbeiter, übergemeindliche Veranstaltungen (Himmelfahrtstreffen, Come together, Konfi-Treffen), wird auch ein Teil der Kollekte für den BaJu (Bund altref. Jugendvereine) verwendet.
Ein großer Arbeitsbereich des Jugendbundes betrifft auch der Bereich Kinder und Jugendfreizeiten, die hoffentlich zukünftig wieder stattfinden können.


20.06.21 Seniorentreff (altref.)

Da sich der Seniorentreff in der Corona-Zeit nicht versammeln konnte, hatte er keine Einnahmen.
Die Kasse ist leer. Für Nachrufe von Verstorbenen, für Redner außer-halb der Gemeinde usw. fehlt das Geld. Der Seniorentreff hofft auf baldige Möglichkeiten, sich wieder zu versammeln, um die wichtigen Kontakte zu ermöglichen.

27.06.21 Hospizhilfe Grafschaft Bentheim

Die Arbeit der Hospizhilfe Grafschaft Bentheim umfasst die Begleitung schwerkranker und sterbenden Erwachsenen, die Begleitung im am-bulanten Kinder-Hospiz, der Kindertrauerbegleitung für Kinder, Ju-gendliche und junge Erwachsene, die einen nahestehenden Men-schen verloren haben und die Unterstützung von Eltern mit Sternen-kindern.

04.07.21 Jugendarbeit beider Gemeinden

Die Kollekte anlässlich der Konfirmation und des öffentlichen Glaubensbekenntnis ist für die Jugendarbeit beider Gemeinden bestimmt.

18.07.21 Kirchenmusik (Syn.)

Die Kirchenmusik ist ein wichtiges Element im Leben unserer Gemeinden. In Chören, Projektchören und an Instrumenten geben viele ihre Gaben ein. Durch eine Kollekte für die Kirchenmusik soll insbesondere auch das Orgelspiel gefördert werden und es können besondere Projekte und Begegnungen von Chören realisiert werden.

25.07.21 Blekkerhof Uelsen

Der Hof Blekker ist eine heilpädagogische Wohn- und Arbeitsstätte in ländlicher Umgebung für Menschen mit Behinderung. Den Beschäftigten wird das Arbeiten in Kleingruppen ermöglicht und es gibt einige verschiedene Arbeitsfelder, wie zB. (Kreativ-)Werkstatt, Hauswirtschaft, Gastronomie und Landwirtschaft.