Archiv der Kategorie: Seitenleiste Prio1

Kollekten August + September 2022

14.08. Aktionsbündnis gegen Aids

Die Altreformierte Gemeinde unterstützen diese Initiative denn es be-steht dafür nach wie vor ein großer Handlungsdarf gerade in den armen Ländern,damit Infizierte Zugang zu bezahlbare Medikamente erhalten und eine vorbeugende Aufklärung gefördert wird.

28.08. Hospitzhilfe Graf.Benth.

Die Arbeit der Hospizhilfe Grafschaft Bentheim umfasst die Begleitung schwerkranker und sterbenden Erwachsenen, die Begleitung im ambulanten Kinder-Hospiz, der Kindertrauerbegleitung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die einen nahestehenden Men-schen verloren haben und die Unterstützung von Eltern mit Sternenkindern.

04.09. Tschernobyl Hilfe

Die Folgen der radioaktiven Verstrahlung in Tschernobyl halten bis heute an. Vor allem über die Nahrungskette gelangen die radioaktiven Elemente in den menschlichen Körper. Menschen aller Altersstufen erkranken. Besonders belastet von der radioaktiven Verstrahlung ist das Gebiet Gomel im Südosten Weißrusslands, in unmittelbarer Nähe zu dem an der weißrussisch-ukrainischen Grenze gelegenen Atomkraftwerk Tschernobyl.
Deshalb wird den Menschen und vor allem den Kindern in diesem Gebiet seit 1991 die Hilfe und Unterstützung der Tschernobyl-Hilfe der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers zu teil: Kinder kommen für vier Wochen zur gesundheitlichen Erholung nach Niedersachsen und leben in Gastfamilien in unseren Kirchengemeinden. Ein vierwöchiger Aufenthalt in vergleichsweisen gesunden Lebensverhältnissen vermindert die radioaktive Belastung der Kinder um ca 40% Die landeskirchliche Arbeitsgemeinschaft „Hilfe für Tschernobyl-Kinder“ ist für jede Unterstützung dankbar.

11.09. örtliche Diakonie

Anlässlich des ökumenischen Gottesdienstes am 11.09. in der ev. altreformierten Kirchen wollen wir für die örtliche Diakonie sammeln.



25.09. Weihnachtspäckchen Konvoi

Seit 2001 organisiert die WPK Weihnachtspäckchenkonvoi gGmbH (WPK) einen Konvoi mit Weihnachtspäckchen. Die Weihnachtsgeschenke sind bestimmt für Kinder in ländlichen und strukturschwachen Regionen Osteuropas wie z.B. Rumänien, Moldawien, Bulgarien oder in der Ukraine. Freuen können sich dort Kinder in Waisen- und Krankenhäusern oder in Schulen, Kindergärten und Behinderteneinrichtungen auf die Geschenke aus Deutschland.
Mit einer Kollekte möchten wir diese Aktion unterstützen. Wer zusätzlich auch gerne Päckchen packen möchte, findet dazu Informationen unter www.weihnachtspäckchenkonvoi.de oder in den Flyern, die in unserer Kirche ausliegen werden.
Die Familie Huisjes aus Wilsum, Gerstenkamp 2, Tel: 05945/ 3069800, ist eine offizielle Sammelstelle des Weihnachtspäckchenkonvoi

02.10. Rumänienhilfe Synode

Da im September wieder Sachspenden gesammelt werden, bittet der Arbeitskreis der Synode die Gemeinden diesen wichtigen diakonischen Arbeitszweig unserer Kirche mit dieser Kollekte für Rumänien zu unterstützen.